Klocke Gruppe

Unser neues Logistikzentrum in Appenweier (Juli 2017)





Im Januar 2015 startete eines der größten Projekte seit Bestehen der Klocke Pharma-Service GmbH, der Neubau des Logistikzentrums im Industriegebiet von Appenweier.

In enger Zusammenarbeit mit der Firma Feger Bau GmbH entstand in rund zweieinhalb Jahren Planungs- und Bauzeit ein modernes Logistikzentrum. Somit wird das Wachstum der Klocke Pharma-Service innerhalb der Pharma-Dienstleistungsbranche mit einer Lagerfläche von 4.500 Quadratmetern und rund 8.000 Palettenstellplätzen gesichert.

Inklusive des Equipments für das neue Logistikzentrum hat Klocke Pharma-Service in den vergangenen zweieinhalb Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag in den Standort Appenweier investiert. Das ist ein sehr großer Schritt in der Unternehmensgeschichte, dabei aber auch ein starkes Bekenntnis zum Standort und den Menschen die hier leben und arbeiten.

Dank des anhaltenden Wachstums wurde Klocke Pharma mit 285 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu einem der wichtigsten Arbeitgeber in Appenweier.

Dass sich Appenweier als Gewerbe- und Wirtschaftsstandort über die positive Entwicklung der Klocke Pharma-Service außergewöhnlich freue, versicherte Bürgermeister Manuel Tabor.

Er dankte für das Vertrauen des Unternehmens in den Standort Appenweier.

Die Inbetriebnahme des Logistikzentrums sei auch ein besonderer Tag für Mitarbeiter und Beschäftigte. In einer sich ständig verändernden Welt schärft Klocke das wirtschaftliche Profil, um den Kunden stets höchste Qualität bieten zu können, betonte Tabor.

Darauf ist nicht nur er und die Verwaltung stolz, auch die Kolleginnen und Kollegen aus den politischen Gremien übermitteln die besten Grüße.

Für die Gemeinde sei es wichtig, im Sinne einer guten Wirtschaftsförderung engen Kontakt zu den Unternehmen zu halten. Deshalb setze die Gemeinde neben einem guten Breitbandprojekt auf künftige verkehrliche Verbesserungen, ein kontinuierliches Wachstum und auf Expansion – nicht zuletzt mit der Erschließung zusätzlicher Gewerbe- und Industrieflächen.




« zurück